Finnlands Seen und Russisch Karelien

Unsere Leistungen

  • Fahrt im Komm mit - Reisebus
  • Fährüberfahrt Travemünde - Helsinki in 2-Bett-Kabinen mit DU/WC inneninkl. 2x Frühstücksbuffet und 1x Mittags- und AbendessenAbendessen inklusive offene Getränke (Bier, Wein alkoholfreie)
  • 7x Übernachtung in Hotels, davon 3x in Finnland, 3x in Karelien, 1x Malmö
  • 7x Frühstücksbuffet in den Hotels
  • 7x Abendessen als Menü od Buffet
  • Fährüberfahrt Turku-Stockholm in 2-Bett-Kabinen mit DU/WC inneninkl. Frühstücksbuffet, Abendessen inklusive offene Getränke (Bier, Wein alkoholfreie)
  • Stadtführung Helsinki und Stockholm, Petrozavodsk
  • Eintritt Burg Olavinlinna
  • örtliche Reiseleitung in Russisch Karelien
  • Eintritte und Führungen in Russisch Karelien
  • Fährüberfahrt zu den Slowenski Inseln
  • örtlicher Bustransfer auf den Slowenski Inseln
  • Mautgebühr Öresundbrücke Bus/Passagiere
  • Fährüberfahrt Gedser-Rostock
  • Taxigutschein für Ihren Haustürtransfer
Kategorie: Rundreise
Kommen Sie mit und lassen Sie sich auf das „Abenteuer Russisch Karelien" ein. In Verbindung mit der unendlichen Seenlandschaft Finnlands ist eine neue Reise entstanden, die Naturfreunde und Geschichtsenthusiasten gleichermaßen begeistern wird.

1. Tag: Anreise nach Travemünde

Abreise am Vormittag in die alte Hansestadt Lübeck. Die Stadt ist geprägt durch ihre imposante Backsteinarchitektur der Altstadtinsel mit ihren verwinkelten Gassen. Bei einem geführten Stadtrundgang lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen. Danach bleibt noch Zeit für eigene Erkundungen und zum Abendessen. Am späteren Abend fahren Sie nach Travemünde zur Einschiffung auf die Fähre nach Helsinki. Gegen 2:00 Uhr legt das Fährschiff ab.

2. Tag: Auf See

Heute verbringen Sie den ganzen Tag auf der Ostsee.

3. Tag: Helsinki - Imatra

Nach der Ausschiffung beginnt die Stadtrundfahrt durch die finnische Hauptstadt. Zu den Attraktionen Helsinkis gehören u.a. die Felsenkirche, der Senatsplatz mit dem Dom und das Sibelius-Denkmal. Auf der Weiterfahrt planen wir einen Stopp in Porvoo, der zweitältesten Stadt Finnlands. Der mittelalterliche Teil von Porvoo mit seinen bunten Holzhäusern gehört zu den meistbesuchten Attraktionen im Süden Finnlands. Nach dem Abendessen übernachten Sie im Scandic Hotel in Imatra.

4. Tag: Imatra - Kuhmo

Der heutige Tag beginnt mit der Fahrt entlang der finnischen Seenplatte. Sie erwartet ein blaues Labyrinth aus Seen, Inseln, Flüssen und Kanälen, durchzogen von üppig grünen Wäldern und Ebenen. Nach so viel Natur sorgt die Besichtigung der Burg Olavinlinna in Savonlinna für Abwechslung. Die Festung aus dem 14. Jh. befindet sich auf dem Felsvorsprung einer Insel und gilt als eine der schönsten Burgen Finnlands. Am Abend erreichen Sie Kuhmo.

5.Tag: Kuhmo - Kem am Weißen Meer

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Grenzübergang Vartius/Lutta - Kostomuksha. Sie sind in Russisch Karelien, treffen Ihre Reiseleitung und fahren nach Kem am Weißen Meer. Nach einer ausführlichen Stadtbesichtigung beziehen Sie Ihre Zimmer für die nächsten zwei Nächte im einfachen, aber sehr authentischen Hotel Pritschal.

6. Tag: Ausflug Solowezki Inseln

Sie verlassen heute die Stadt Kem für einen Tagesausflug mit dem Schiff auf die etwa 2 Stunden entfernten Solowezki-Inseln, die im Westteil des Weißen Meeres liegen. Der Archipel besteht aus sechs großen und mehreren kleinen Inseln, die alle den Status eines Museumsreservates haben und deren Kultur- und Naturerbe vom Staat geschützt ist. Nachdem Sie angekommen sind, besuchen Sie das Kloster Solowezki. Ihr Reiseleiter macht Sie mit der legendären Geschichte und Architektur der Anlage bekannt. Die Klostermauern und die acht Türme dieses Kremls wurden im 16. Jahrhundert von Mönchen erbaut, die gigantische Feldsteine nutzten. Teilweise lebten hier über 300 Mönche. Im Laufe der Geschichte wurden die Gebäude auch oft zweckentfremdet. So gründete Stalin 1923 hier das erste „Gulag", um Gegner der Sowjetführung zu inhaftieren. Seit 1992 gehört das Gelände zum UNESCO-Weltkulturerbe und wird seitdem liebevoll restauriert. Danach erkunden Sie den höchsten Punkt der „Solowki" - den Berg Sekirnaja. Dort befindet sich am Gipfel des Berges die im 19. Jh. durch Mönche gebaute Himmelfahrtskirche.

7. Tag: Kem - Petrosawodsk

Sie verlassen Kem und fahren weiter durch die vielfältige Landschaft Kareliens. Sie passieren das Landschaftsschutzgebiet Kiwatsch. Hier fließt der Fluß Suna, der mehr als 50 Wasserfälle und Stromschnellen besitzt. Im Schutzgebiet befindet sich der zweitgrößte Flachwasserfall Europas. Abschließend statten Sie der Hauptstadt Kareliens - Petrosawodsk - einen Besuch ab. Die Stadt wurde im gleichen Jahr gegründet wie St. Petersburg und erhielt auch den Beinamen „kleine Schwester". Auch hier merkt man das Zusammentreffen von Ost und West. Straßennamen werden in zwei Sprachen angegeben, in Kyrillisch und Finnisch. Während der Stadtrundfahrt sehen Sie die Alexander-Nevsky-Kathedrale und unternehmen einen Spaziergang an der Stadtpromenade des Onegasees.

8. Tag: Petrosawodsk - Imatra

Heute müssen Sie Karelien Lebewohl sagen. Eingebettet in weite Laub- und Tannenwälder säumen unzählige Seen, Teiche und Flüsse Ihren Weg nach Imatra in Finnland. Bekannt ist die Grenzstadt für die reißenden Vuoksi Stromschnellen, welche im Sommer einmal täglich für 20 Min. „eingeschaltet" werden sowie die Kirche Vuoksenniska des berühmen finnischen Architekten Aalvar Aalto. Sie übernachten im Scandic Imatran Valtionhotelli.

9. Tag: Imatra - Turku

Nach dem Frühstück fahren Sie in die Hafenstadt Turku. Hier haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Der Fluss Aurajoki, auf Deutsch „Pflugfluss", verläuft mitten durch die Stadt. An dessen Ufer kann man durch mittelalterliche Straßen mit Kopfsteinpflaster streifen. Hier treffen sich die Leute zum Essen, Trinken und Musikhören. Im Fluss liegen alte Segelschiffe vor Anker. Am Abend erfolgt dann die Einschiffung auf eines der Fährschiffe zur Überfahrt nach Stockholm.

10. Tag: Stockholm - Malmö

Morgens gleitet das Fährschiff durch das fantastische Schärenparadies vor Stockholm. Nach Ankunft erleben Sie die Hauptstadt Schwedens während einer Stadtrundfahrt. Hauptsehenswürdigkeiten sind zweifellos die romantische Altstadt „Gamla Stan" mit ihren engen Gassen und das „Stadshuset" bekannt wegen des Goldenen und des Blauen Saals. Danach fahren Sie über Lingköping und am großen Vätternsee entlang nach Malmö.

11. Tag: Heimreise von Malmö

Über die Öresundbrücke erreichen Sie Dänemark und den Fährhafen in Gedser. Mit dem Fährschiff der Scandlines setzen Sie in ca. 2 Stunden nach Rostock über und fahren mit Ihrem Reisebus zurück nach Sachsen. Am späteren Abend sind Sie zu Hause.

2022-08-21 - 2022-08-31

verfügbar
EZ inkl. Zuschlag lt. Ausschreibung € 2,245.00
DZ inkl. Zuschlag Außenkabine lt. Auss. € 1,710.00
Doppelzimmer lt. Ausschreibung € 1,655.00

Wunschleistungen

Visumbeschaffung GUS € 110.00
Zur Buchungsanfrage bitte hier klicken
Wir Sind ihre Schiffsspezialisten
Werden Sie unser Gast und kommen Sie mit auf reisen

Reisebüro in Eibau

Komm mit Reisen - Morent GmbH & Co. KG
Neueibauer Str. 19a
02739 Eibau

Tel+49 35 86 / 78 18 18
Fax+49 35 86 / 78 18 22

Reisebüro in Dresden

Komm mit Reisen - Morent GmbH & Co. KG
Hans-Fromm-Straße 7
01127 Dresden

Tel+49 351 / 859 94 90
Fax+49 351 / 859 94 92